ATG-Gate to Yemen

 

   
Login

Sana’a & Wadi Dhar

Sana'a

Der Legende nach wurde Sana'a von Noahs Sohn Sam gegründet und gilt als älteste Stadt der Welt. Das alte Zentrum der jemenitischen Hauptstadt gehört wegen seiner einzigartigen Architektur und dem geschlossen erhaltenen Stadtbild zu dem von der UNESCO ausgezeichneten kulturellen Erbe der Menschheit. Bei einem Rundgang durch die Altstadt erlebt man gleich jenseits des Bab al-Jemen die Geschäftigkeit im Souq, aber auch die Ruhe in den angrenzenden Wohnvierteln. Der Besuch in einem Handwerkerzentrum führt in eine restaurierte Samsara (Karawanserei) und der Aufstieg zum Dach eines der typischen Turmhäuser ermöglicht einen wunderbaren Blick auf die Altstadt. Hier befindet sich die Große Moschee, eines der ältesten islamischen Gotteshäuser der Welt, die noch zu Lebzeiten des Propheten Mohammed errichtet wurde. Bei Renovierungsarbeiten wurden in ihr verborgene Handschriften entdeckten, die zu den kostbarsten und ältesten islamischen Dokumenten der Welt zählen. Ein Besuch im kürzlich renovierten Museum, das in einem der alten Imamspaläste untergebracht ist, führt noch weiter zurück in die Geschichte des Jemen.

Wadi Dhar

Das Wadi Dhar ist ein bereits seit der Frühzeit besiedeltes fruchtbares Tal unweit von Sana'a. Inmitten der mit Obst- und Qatbäumen bepflanzten Gärten erhebt sich auf einem singulären Felsblock das Dar al-Hajjar, der berühmte Felsenpalast. Er war einst die Sommerresidenz des letzten Imams Yahya und bietet nach liebevoller Renovierung heute für Besucher aus aller Welt ein besonders eindrucksvolles Beispiel der Architektur des jemenitischen Berglands. 




Felsenpalast




Altstadt von Sana’a




Bab Al Jaman




Al Samsarah im Salzmarkt